Fluglärmmessung und Routennutzung

Die Fraport AG sieht sich von jeher in besonderem Maße dazu verpflichtet, einen Beitrag zur Minderung der Fluglärmbelastung zu
leisten. Die Basis hierfür haben die kontinuierlichen Messungen der Fluglärmereignisse seit 1964 geschaffen.

Seither wurde das umfangreiche Mess- und Überwachungssystem der Fraport AG ständig erweitert und verbessert. Derzeit umfasst die Fluglärm-Messanlage des Flughafens Frankfurt 29 stationäre Messstellen und 3 mobile Messcontainer.

FRA NoM

FRA NoM (Fraport Noise Monitoring) zeigt gemessene Pegelwerte der letzten drei Monate an den stationären Fluglärmmessstationen der Fraport AG sowie An- und Abflüge am Flughafen Frankfurt.

Mit FRA NoM können Pegelverläufe mit Klick auf eine der Messstationen detailliert angezeigt und Steig- oder Sinkprofile einer Flugbewegung per Mausklick nachverfolgt werden. Auch die Möglichkeit, den Abstand zu einem Vorbeiflug oder zu einer nahegelegenen Messstelle aus der Perspektive des eigenen Wohnortes zu erkennen, bietet FRA NoM.

franom_gesamtansicht.jpg

FRA NoM

Anwendung starten




 

Tagesdurchschnittliche Maximalpegel


Betriebsrichtungsverteilung

Betriebsrichtungsverteilung für Apr 2017

Betriebsrichtung Tageszeit Stunden Prozent
25 Tag 348.4 72.6 %
25 Nacht 182.6 76.1 %
07 Tag 131.6 27.4 %
07 Nacht 57.4 23.9 %

Übersicht Messstationen

Nummer Name
1 Offenbach-Lauterborn
2 Offenbach-Bieber
3 Zeppelinheim
5 Opelbrücke
6 Raunheim
7 Eddersheim
8 Kelsterbach
9 Neu-Isenburg-Rathaus
11 Flörsheim
12 Bad Weilbach
14 Hochheim
17 Okriftel
22 Mainz-Großberg
31 Groß-Gerau-Nord
32 Nauheim
35 Groß-Gerau-West
41 Frankfurt-Süd
42 Neu-Isenburg-Nord
44 Frankfurt-Lerchesberg
45 Frankfurt-Oberrad
51 Worfelden
52 Klein-Gerau
55 Büttelborn
57 Mörfelden-West
71 Forsthaus
72 Weiterstadt
75 Gräfenhausen
77 Mörfelden-Süd
89 Bischofsheim